Startseite » Team

Unser Team

Tatjana Bahar

Tatjana hat seit 2012 mit beeindruckender Energie das Yoga Vidya Zentrum Kiel bis März 2020 geleitet. Bereits 1989 hat sich Tatjana in Russland  mit Swami Sivananda verbunden gefühlt und in seiner Tradition Yoga praktiziert.
Seitdem hat Tatjana sich in verschiedenen Ausbildungen zur Yogalehrerin umfassendes Yogawissen angeeignet und in zahlreichen Weiterbildungen ergänzt. Tatjana schöpft in ihren Yogastunden und in der YogalehrerInnen Ausbildung aus einem einzigartigen, riesigen Erfahrungsschatz.
Sie führt nicht nur Anfänger spielend leicht und gleichzeitig präzise in ihre erste Yogastellung. Tatjana hilft auch bei fortgeschrittenen Aspekten oder bei speziellen Themen zu beispielsweise Hormon-, Rücken- oder Schwangerenyoga oder auch Ernährung immer mit Rat und Tat weiter. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es zu lauschen und zu spüren, wenn Tatjana tief im Klang versunken ihren großen Gong und die wundervollen Klangschalen spielt.

Omkari Waltraud Maier-Léger

1985 absolvierte sie ihre 1. Yogaausbildung  bei der Sivanda-Organisation unter der Leitung von Swami Vishnudevananda in Spanien und ergänzte sie 1988 in Val Morin/Kanada mit der Fortgeschrittenen Ausbildung. Mit jeder dieser intensiven Erfahrungen hat sich ihr Leben entscheidend verändert. Seit dieser Zeit gibt sie nebenberuflich mit Freude Yogakurse. Yoga ist ein Anker in ihrem Leben.  In vielen schwierigen Lebenslagen geben ihr die Philosophie und Hatha-Yoga-Praxis Halt, Durchhaltvermögen und Gleichmut.

Der Beruf als Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Osteopathin ermöglichen ihr, Yogastellungen für die verschiedenen Körpertypen anzugleichen und Alternativen bei Einschränkungen anzubieten. Sie unterrichtet mit großer Stetigkeit Hatha-Yoga in einer sehr sinnvoll erdachten Reihenfolge der Rishikeshreihe nach Sivananda  und Variationen mit Pausen und  vor allem Entspannung zwischen und nach den Stellungen. Die Kurse sind durch die Zentrale Prüfstelle der Krankenkassen zertifiziert. Ein großes Danke an ihre Lehrer Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda dafür, dass sie unterrichten darf.